Pepsi of Highland

Die Eltern sind:

Int. Ch. Pepsi of Highland

&

Gr.I.Ch. Balou von der PfötchenbandeBalou

 

 

 

 

 

 

 

Unser D-Wurf :)

Der erste Wurf von Pepsi. Nach den Würfen von Ronja eine neue Herausforderung.

Die Tragzeit verlief reibungslos. Zum Ende der Schwangerschaft wurde sie etwas unleidlich und die anderen Katzen in der Gruppe hielten Abstand. Nur Balou wurde als Kuschelmonster geduldet. Die beiden lagen oft beieinander und waren unzertrennlich.

Die Geburt selbst war sehr anstrengend. Das erste Kitten kam in Steßlage und Pepsi hatte wirklich Mühe das Kitten auf die Welt zu bringen. Die beiden Geschwisterchen kamen mit dem Kopf zuerst und es war etwas leichter für Pepsi. Pepsi war nach der Geburt recht unruhig und suchte verschiedene Möglichkeiten, um ihre Babies unterzubringen. Ich konnte sie jedoch überzeugen, dass weder der Kratzbaum noch der kleiderschrank ein geeigneter Platz für neugeborene Kätzchen ist. Sie lies sich überzeugen und zeigte in der Folge, dass auch sie eine wundervolle Mutter war.

Pepsi fand es gut, hin und wieder nach vorne in die Stube zu schauen, wo sich die Gruppe und die Hunde aufhielten. Balou war als Besucher sofort geduldet, sie wollte nicht alleine sein mit den Babies. Nach einigen Tagen durften die  Katzen der Gruppe einzeln sie besuchen. Von da an ging es auch Pepsi besser.

Lilli und Picco, unsere Hunde waren jederzeit willkommen  :)  Besucherhunde hätten nicht mal die Nasenspitze ins Zimmer halten dürfen.

Da war Pepsi anders als Ronja. Bei Ronja durften die Hunde ins Zimmer, aber noch lange nicht die Katzen.